Kleintiere und ihre Eigenarten

Kleintiere und ihre Eigenarten

Nicht nur Hunde und Katzen sind als Haustiere sehr beliebt, sondern auch Kleintiere dürfen sich in immer mehr Familien zu Hause fühlen. Hier werden einige der beliebtesten Tiere vorgestellt. Bei Nagetieren wie Hamstern, Chinchillas und Mäusen gibt es außerdem einiges zu beachten, damit die Kleinen gesund bleiben und ein glückliches Leben führen können.

Haltung, Pflege und Körpersprache

Kleintier Hamster im GrasAlles über eine artgerechte Haltung sowie über die Pflege der Kleintiere gibt es hier nachzulesen. Ebenso die Körpersprache und Verständigungslaute werden vorgestellt, denn bei Kleintieren sind die Stimmungslagen oft nicht so eindeutig wie bei Hund und Katze. Zähneklappern, hüpfen und springen – all das kann zeigen, ob sich die Kleintiere wohl bei uns fühlen oder mit Ängsten zu kämpfen haben.

Abbildung: Der Hamster ist eines der beliebtesten Kleintiere. © Milous – Istockphoto.com

Was gibt es für Kleintiere?

Es gibt viele kleine Haus- und Heimtiere, einige sind bekannt, andere werden erst seit wenigen Jahren als Haustiere gehalten. Meerschweinchen, Kaninchen und Hamster sind sicherlich die beliebtesten Kleintiere und erobern bereits viele Haushalte und Kinderzimmer. Etwas exotischer wird es dann mit Chinchillas, diese Nagetiere eignen sich jedoch nicht für Kinder, sondern sind eher Kleintiere zum Beobachten.

Ausgefallene Kleintiere

Noch ausgefallener wird es mit Degus oder Frettchen. Sehr speziell sind Mäuse oder Ratten als Haustiere – denn schließlich wurden diese Kleintiere in früheren Zeiten eher als Plage empfunden und es war nicht daran zu denken sie als Haustiere zu halten. In jedem Fall hat jedes Kleintier seine Eigenheiten und ist in der Haltung entweder unkompliziert oder eben doch sehr anspruchsvoll. Wir geben Tipps über Eigenheiten, Haltung und Pflege der Tierarten – so kann man sich schon vor der Anschaffung überlegen, ob das Kleintier zum eigenen Lebensstil passt oder ob man lieber ein anderes Haustier wählt.