Den richtigen Tierarzt finden

Den richtigen Tierarzt finden

Jedes Tier ist in seinem Leben mindestens einmal krank. Genau wie es bei uns Menschen manchmal schwer ist einen guten Arzt zu finden, ist die Suche nach einem für Tier und Mensch sympathischen Tierarzt nicht immer einfach.

Was einen guten Tierarzt ausmacht

Tierarzt und Katze können sich gut verstehen.Kriterien, die für einen guten Tierarzt sprechen können, sind an erster Stelle eine saubere Praxis sowie moderne, sterile Behandlungsgeräte. Von Vorteil ist zudem ein eigenes Labor für Blut-, Harn- oder Kotuntersuchungen sowie Röntgen- und/oder Ultraschallgeräte in der Praxis. Dadurch besteht die Möglichkeit eine schnellere Diagnose zu stellen. Sind diese äußeren Gegebenheiten erfüllt, bedeutet das natürlich nicht, dass man schon den perfekten Tierarzt vor sich hat. Der Tierarzt sollte einen Zugang zum Tier finden, sich für die Lebensumstände interessieren und sich für die Untersuchung Zeit nehmen; er sollte zudem dem Tierhalter sein Vorgehen erklären, damit dieser nicht beunruhigt ist.

Abbildung: Mit einem kleinen Leckerli lassen sich viele Tiere gern zur tierärztlichen Untersuchung „überreden“. © mtr – Istockphoto.com

Impfungen, Operationen und Grenzen des Tiermediziners

Ein guter Tierarzt sollte über notwendige Impfungen informieren. Kein Zeichen von Inkompetenz ist es, wenn der Arzt seine Grenzen ehrlich zugibt. Denn selbst der beste Tierarzt kennt sich nicht mit allen Krankheiten und Operationen aus. Eine Überweisung zu einem Kollegen ist dann das Beste für das Tier. Insgesamt fühlen sich Tier und Mensch natürlich nur mit einem freundlichen, kompetenten Praxisteam wohl, das selbst bei Stress und vollen Warteräumen ein Lächeln auf den Lippen trägt.

Hund beim Tierarzt

Abbildung: Schäferhund beim Tierarzt, Quelle Pixabay

Tierarzt für Alternativmedizin

Es gibt außerdem spezielle Tiermediziner, die sich auf den Gebieten der Alternativmedizin auskennen. Dabei kann ein Tier mit Naturheilverfahren wie Homöopathie oder Bachblüten gegen Schmerzen und andere Beschwerden behandelt werden. Jedoch ist es besonders schwer einen Tierarzt zu finden, der die klassische mit der alternativen Medizin verbindet. Beim GGTM e.V. gibt es als kleine Erleichterung eine Liste von Tierärzten, die Naturheilmethoden anwenden.

Vor der Erkrankung informieren!

Aufgrund der Tatsache, dass es nicht leicht ist einen Tierarzt zu finden, der Tier und Halter zufrieden stellt, sollte man sich nach einem guten Tiermediziner erkunden bevor das Tier erkrankt. Tierärzte mit einem guten Ruf sprechen sich schnell herum, deswegen lohnt es sich immer bei Freunden, Bekannten oder auf der Hundewiese nachzufragen. Zusätzlich gibt es Internetportale, auf denen Tierärzte bewertet werden können. Möchte man exotische Haustiere halten, sollte man sich sogar vor dem Kauf über einen Tierarzt informieren. Denn nicht jeder Tierarzt ist ein Experte für Reptilien sowie bestimmte Vogel- und Fischarten. Inwiefern ein Tierarzt auf Groß- oder Kleintiere spezialisiert ist, sollte natürlich ebenso vor dem Arztbesuch geklärt werden.